2 Tipps um iMessage richtig mit mehreren Geräten zu nutzen

Schon vor OS X 10.10 „Yosemite“ und iOS 8.1 war es möglich, iMessage-Nachrichten auch vom Mac zu versenden & zu empfangen. Eine schöne und einfache Sache, wenn nur die Telefonnummer hinterlegt ist. Komplizierter wird es, wenn weitere Geräte und E-Mail-Adressen hinzukommen, um z.B. ein Gerät beruflich und privat zu nutzen.

Zwei Tipps, die zum Erfolg führen:

1. Wenn mehrere Geräte die Nachrichten senden und empfangen sollen, unter den Einstellungen des Macs von Nachrichten / Accounts bzw. iOS Einstellungen / Nachrichten / Senden & Empfangen „Sie können für Nachrichten erreicht werden unter / Sie sind mit iMessage erreichbar unter“ auf allen Geräten die Telefonnummer und alle E-Mail-Adressen anhaken. Somit ist sichergestellt, dass die Konversationen auch auf allen Geräten ankommen.

2. Analog auch auf allen Geräten unter „Konversationen starten von“ die Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse hinterlegen. Bei Gerätewechsel z.B. im Büro der Mac und unterwegs das iPhone wird dann die Unterhaltung nicht mit einer „neuen“ Absender-Adresse begonnen. Somit wird ausgeschlossen, dass der Empfänger „unterschiedliche“ Absender in seiner Übersicht sieht.

Fazit: Hört sich banal an, doch wenn eine Unterhaltung zwischendurch mit unterschiedlichen Geräten geführt wird, macht ein kurzer Check der iMessage-Einstellungen Sinn!