Mein neuer Rucksack Crumpler Muli Backpack L

Nach einem Jahr mit einer Umhängetasche von Vaude „Recycled Citytasche haPET 13,3“ musste es noch ein Rucksack mit Laptop-Fach sein. Keine Frage, ich finde Umhängetaschen sehr praktisch. Allerdings mit Laptop, Zubehör und Verpflegung kommen doch schnell 2,5-3 kg zusammen. Und das lastet alles auf nur einer Schulterseite! Spätestens nach ein paar hundert Metern beschwert sich die Schultermuskulatur!

Ein Kollege und Crumpler-Fan hat mich dann auf den Muli Backpack L gebracht!

Und hier die Fakten:

  • großes Hauptfach, passend für A4-Ordner, schließt mit Überschlag und 2 Steckverschlüssen
  • Hauptfach kann an einer Seite mit Reißverschluss geöffnet werden
  • innen ein Netz-Reißverschlussfach, 4 Einsteckfächer, von denen 3 mit Klett verschlossen werden
  • eine Kletthalterung, 2 Reißverschlussfächer, eins davon vertikal schließend unter dem Überschlag, eine Befestigungsöse auf der Front
  • 2 verstellbare Kompressionsgurte mit Steckverschluss und 6 Befestigungsösen auf jeder Seite
  • 2 gepolsterte Tragegurte mit jeweils einer Befestigungsöse und einem Brustgurt mit Steckverschluss
  • gepolsterter Rücken
  • Maße: 44 x 31 x 17 cm / Gewicht: 1 kg / 20 Liter Volumen

Charmant finde ich die seitliche Molle-Bebänderung bzw. die Kletthalterung. Hier findet meine „Tasmanian Tiger Tac Pouch 1“ – Tasche für das Kleinst-Zubehör wunderbar ihren Platz. Meine bisherige Erfahrung mit den Rucksack ist rundum positiv – viele Fächer, robust und stylisch!

Update:
Durch das helle Innenmaterial finden sich schnell die eingepackten Dinge wieder. Ist mir aufgefallen, weil ich vor Kurzem eine alte Tasche mit dunkelen Stoff in der Hand hatte. In den Tiefen habe ich dann einen Kulli, Taschentücher und ein Bonbon wiedergefunden 😉

Hat dir mein Bericht weitergeholfen? Hinterlass doch dein Feedback!