Meine acht Anwendungsbeispiele für Evernote, Wunderlist und andere…

In letzter Zeit habe ich das Thema „mobiles Arbeiten“ hier im Blog etwas vernachlässigt. Daher will ich dir nun mal beschreiben wie ich mein tägliches Leben mit den vielen Helferleins organisiere.

Vorab: nun kommt nicht der typische Bericht über Evernote – hierüber wurde schon genug geschrieben. Vielmehr will ich dir das Zusammenspiel der (kleinen) Programme beschreiben.

Wir tanzen alle auf vielen Hochzeiten – es gibt immer viel zu organisieren und zu regeln. Im Mittelpunkt stehen bei mir die Apps „Evernote“ und „Wunderlist“. Über letztere habe ich hier im Blog bereits geschrieben.

Auch habe ich mich als Fan der boardeigenen Tools, in meinem Fall Notizen und Erinnerungen aus der Apple-Welt bekannt. Das geht aber so lange gut, wie du nur ein Betriebssystem nutzt. Somit ist eine zentrale Anforderung an eine „App“ die Plattformunabhängigkeit.

Gerade Evernote hat seinen Charme in der weiten Verbreitung und der Verknüpfung mit anderen Diensten. Über den Dienst IFTTT lassen sich alle Arten von RSS-Feeds, Blogs, Twitter-Nachrichten etc. automatisch in eine Notiz in Evernote verwandeln.

Fürs Bloggen benutze ich Evernote , um Ideen und Inhalte für Blog-Beiträge zu sammeln und zu schreiben. Selbst die Organisation im Sinne eines Blog-Planers liegt in Evernote.

So, nun zum Zusammenspiel der Apps:

„Meine acht Anwendungsbeispiele für Evernote, Wunderlist und andere…“ weiterlesen